Psychometrie

Abgelaufen
  Die Psychometrie ist in vielen Fällen ein sehr effizientes Instrument um das Geruchsproblem in einer Gemeinde zu behandeln. Die Psychometrie ist eine Bewertung der Geruchsbeschwerden mittels Umfragebögen, die den Menschen in benachbarten Gegenden ausgehändigt werden. Die statistische Analyse der Antworten der Nachbarn ist ein Anfang und kann helfen eine Kampagne zu bilden um Gerüche mit anderen Methoden zu messen.

  Die Psychometrie kann uns folgende Antworten liefern :

  • Die Zeitintervalle wenn ein Maximum an Beschwerden besteht
  • Der Ort der Problemzonen
  • Die mögliche Quelle des Geruchs
  • Der Geruch, der mit weniger Lustton von der Gemeinde wahrgenommen wird

  Die Evaluationspsychometrie ist ein sehr effektives Instrument, weitgehend angewendet in vielen Ländern(R. Cervinke et al,.2004, E. Gallmann et al., 2004).In Deutschland gibt e seine Norm über psychometrische Bewertung, dies ist die VDI 3883.

  Die psychometrische Analysis ist ziemlich geeignet als eine Selektionsstudie, mit dem Ziel, Gerüche mit anderen Methoden, wie mit Feldinspektion, Feldolfaktometry oder mit dynamischer Olfaktometry und dem Dispersionsmodell zu messen, obwohl dieses in vielen Geruchsstudien oft vergessen wird.
Carlos Nietzsche Diaz Jimenez's Avatar

Carlos Nietzsche Diaz Jimenez

Carlos is the editor chief of olores.org and he has been in the odour world since 2001. Since then, Carlos has attended over 90 conferences in odour management both national and international and authored a few papers on the subject. He has also organized a few international conferences and courses. Carlos is the owner a very small company named SVPA and in he spends his free time with his wife and his twins Laura and Daniel and of course, writing in olores.org.

All the content here under Creative Commons license