Veröffentlichung des ersten internationalen Handbuchs zur Geruchsexposition nach drei Jahren gemeinsamer Anstrengungen

   Wir freuen uns, die Fertigstellung von drei Jahren engagierter Arbeit bekannt zu geben, die zu dem weltweit ersten internationalen Handbuch geführt hat, das sich auf die Bewertung von Geruchsexposition durch Ausbreitungsmodellierung konzentriert. Diese Initiative hatte zum Ziel, eine Lücke in den bestehenden Richtlinien für die Geruchsbewirtschaftung und anderen Richtlinien im Zusammenhang mit der Ausbreitungsmodellierung zu schließen, und nun ist die erste Ausgabe zum Download verfügbar.

   Das Handbuch behandelt die Komplexitäten der Geruchsbildung und erkennt die einzigartigen Merkmale von Geruchsvorfällen an, die oft in Sekunden oder Minuten wahrgenommen werden, und stellt sich damit den traditionellen Modellen der Ausbreitungsmodellierung. Die Betonung der Exposition ist entscheidend, um den Einfluss von Gerüchen auf die Umgebungsluft genau zu berechnen, insbesondere bei niedrigen oder sehr niedrigen Windgeschwindigkeiten, wenn die Ausbreitung eingeschränkt ist.

   Eine vielfältige Koalition von 52 Fachleuten aus Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Chile, China, Ecuador, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Neuseeland, Peru, Spanien, dem Vereinigten Königreich, den USA und Katar hat an dieser Initiative mitgewirkt. Bestehend aus Wissenschaftlern, Beratern, Vertretern der öffentlichen Verwaltung und anderen Interessengruppen, garantiert diese kollektive Anstrengung eine breite Palette von Expertise.

   Das Handbuch besteht aus sieben spezialisierten Kapiteln, die verschiedene Aspekte der Geruchsbildung behandeln:

1. Begriffe, Definitionen, Abkürzungen und Symbole
2. Meteorologie
3. Charakterisierung von Quellen und Emissionen
4. Ausbreitungsalgorithmen
5. Ergebnis der Dosis-Wirkungs-Beziehung
6. Andere Ansätze
7. Berichterstattung

Freiwillige, die sich monatlich über Telefonkonferenzen trafen, arbeiteten eng mit diesen Arbeitsgruppen zusammen, um zur Erstellung und Überprüfung von einzelnen Abschnitten innerhalb jeder Gruppe beizutragen. Dieser strukturierte Ansatz gewährleistete eine umfassende und vielseitige Erforschung der Komplexitäten bei der Beurteilung der Geruchsexposition. Insgesamt fanden 35 reguläre Treffen statt, zusätzlich zu Hunderten von Sitzungen der Arbeitsgruppen.

Die Veröffentlichung dieses Handbuchs markiert einen bedeutenden Fortschritt im Umweltmanagement und stellt eine wertvolle Ressource für Fachleute dar, die weltweit an der Beurteilung von Geruchsexpositionen beteiligt sind. Es ist darauf ausgerichtet, einen neuen Standard in den Leitlinien für die Geruchsbildung zu setzen und verspricht, einen nachhaltigen Einfluss auf das Verständnis und die Bewältigung von geruchsbezogenen Vorfällen zu haben. Das Handbuch ist jetzt über die Website der Internationalen Gesellschaft der Geruchsbewirtschafter unter https://zenodo.org/doi/10.5281/zenodo.8367723 zugänglich.

#GeruchsexpositionsHandbuch

 


    Wenn Sie diesen Artikel interessant finden, könnten Sie auch an diesen Artikeln interessiert sein:

Carlos Nietzsche Diaz Jimenez's Avatar

Carlos Nietzsche Diaz Jimenez

Carlos is the editor-chief of olores.org and has been in the odour world since 2001. Since then, Carlos has attended over 90 conferences in odour management, both national and international and authored a few papers on the subject. He has also organized a few international meetings and courses. Carlos owns a small company named Ambiente et Odora (AEO). He spends his free time with his wife and his twins, Laura and Daniel, and of course, writing on olores.org.

All the content here under Creative Commons license